Skip to main content

Search

Items tagged with: WDR


 
Soso, 'kein "besonderes öffentliches Interesse" an diesem Thema'?
Das kann man auch anders sehen. Danke #WDR.

#Homophobie #Evolutionstheorie #Kreationismus #VEBS #Dreckskirche #Journalismus #PoweredByRSS


 

Podcast | WDR: Brexitannia - Großbritanniens Weg aus der EU


Am 31. Januar 2020 trat Großbritannien offiziell aus der EU aus. Für den Deutsch-Briten und überzeugten Europäer Robert Tonks kein guter Tag. Auf der Suche nach den Gründen für den Brexit merkt er schnell: um die EU ging es dabei weniger.

Als Großbritannien 1973 der Europäischen Gemeinschaft beitrat, war Robert Tonks gerade einmal 18 Jahre alt und zog von South Wales nach West Germany. Er wurde EU-Referent und setzte sich seitdem für die europäische Idee ein. Am 31. Januar 2020 schied er aus dem Berufsleben aus und das Vereinigte Königreich aus der EU. Was war passiert? Und wie konnte es nur soweit kommen? Im Sommer 2020 reisen Robert Tonks und sein Ko-Autor quer über die Insel, um die britische Sicht der Dinge zu verstehen. Ein persönlicher Blick auf die letzten Jahrzehnte europäisch-britischer Beziehungen und das aktuelle, pandemiegeplagte Großbritannien.

Teil 1: Der Feind im Inneren


Robert Tonks will verstehen, wie es zum EU-Austritt kommen konnte. Besonders die ehemaligen Bergarbeiter-Regionen waren Brexit-Hotspots. Robert selbst stammt aus einer solchen Region. Warum stimmten so viele Ex-Bergarbeiter für den Brexit?

Audio: Web | MP3 (29:33)

Teil 2: Auf der Suche nach Middle England


Der Brexit entschied sich in den abgehängten und armen Gebieten des Landes, hieß es 2016. Doch es stellte sich heraus, dass seine Befürworter auch woanders saßen: in Middle England. Das Problem: Der Ort ist auf keiner Karte zu finden.

Audio: Web | MP3 (29:02)

Teil 3: God Save the NHS


Einprägsamstes Motiv der Brexit-Kampagne war zweifelsohne der rote Bus mit dem Versprechen, die EU-Millionen direkt in den nationalen Gesundheitsdienst NHS zu investieren. Warum traf Johnson gerade mit dieser Aktion den Nerv vieler Briten?

Audio: Web | MP3 (28:30)

Teil 4: Rule Britannia!


"Die Briten wollten eigentlich nie wirklich Mitglied der EU sein!" Was ist dran, an diesem Vorwurf? Welche Rolle spielte die nostalgische Sehnsucht nach dem Empire? Und was bedeutet der Brexit in Zeiten von Corona für die Zukunft der Insel?

Audio: Web | MP3 (29:28)

Tags: #de #Podcast #Brexitannia #Brexit #Großbritannien #EU #Europäische-Union #Robert-Tonks #WDR #Ravenbird #2021-01-19


 

Podcast | WDR: Brexitannia - Großbritanniens Weg aus der EU


Am 31. Januar 2020 trat Großbritannien offiziell aus der EU aus. Für den Deutsch-Briten und überzeugten Europäer Robert Tonks kein guter Tag. Auf der Suche nach den Gründen für den Brexit merkt er schnell: um die EU ging es dabei weniger.

Als Großbritannien 1973 der Europäischen Gemeinschaft beitrat, war Robert Tonks gerade einmal 18 Jahre alt und zog von South Wales nach West Germany. Er wurde EU-Referent und setzte sich seitdem für die europäische Idee ein. Am 31. Januar 2020 schied er aus dem Berufsleben aus und das Vereinigte Königreich aus der EU. Was war passiert? Und wie konnte es nur soweit kommen? Im Sommer 2020 reisen Robert Tonks und sein Ko-Autor quer über die Insel, um die britische Sicht der Dinge zu verstehen. Ein persönlicher Blick auf die letzten Jahrzehnte europäisch-britischer Beziehungen und das aktuelle, pandemiegeplagte Großbritannien.

Teil 1: Der Feind im Inneren


Robert Tonks will verstehen, wie es zum EU-Austritt kommen konnte. Besonders die ehemaligen Bergarbeiter-Regionen waren Brexit-Hotspots. Robert selbst stammt aus einer solchen Region. Warum stimmten so viele Ex-Bergarbeiter für den Brexit?

Audio: Web | MP3 (29:33)

Teil 2: Auf der Suche nach Middle England


Der Brexit entschied sich in den abgehängten und armen Gebieten des Landes, hieß es 2016. Doch es stellte sich heraus, dass seine Befürworter auch woanders saßen: in Middle England. Das Problem: Der Ort ist auf keiner Karte zu finden.

Audio: Web | MP3 (29:02)

Teil 3: God Save the NHS


Einprägsamstes Motiv der Brexit-Kampagne war zweifelsohne der rote Bus mit dem Versprechen, die EU-Millionen direkt in den nationalen Gesundheitsdienst NHS zu investieren. Warum traf Johnson gerade mit dieser Aktion den Nerv vieler Briten?

Audio: Web | MP3 (28:30)

Teil 4: Rule Britannia!


"Die Briten wollten eigentlich nie wirklich Mitglied der EU sein!" Was ist dran, an diesem Vorwurf? Welche Rolle spielte die nostalgische Sehnsucht nach dem Empire? Und was bedeutet der Brexit in Zeiten von Corona für die Zukunft der Insel?

Audio: Web | MP3 (29:28)

Tags: #de #Podcast #Brexitannia #Brexit #Großbritannien #EU #Europäische-Union #Robert-Tonks #WDR #Ravenbird #2021-01-19


 
#CSD 2020 in #Köln mit Maske, Abstand und Fahrrad - keine Party. Warum?
Die Sichtbarkeit und unsere Forderungen dürfen gerade in dieser Zeit nicht untergehen.
Denn Sie dürfen nicht vergessen: Die Rechten, sie werden wach, und sie kämpfen gegen alles mögliche, was Menschenrechte sind - UND WIR DÜRFEN HIER NICHT EINFACH UNTERGEHEN!
Deshalb!

#LGBQT #WDR #NoAfD #NoNazis

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-cologne-pride-per-rad-bunte-demo-unter-corona-bedingungen-100.html #CSD